Hausbergschule Hoch Weisel - Neues von der Hausbergschule im Herbst 2017
Neues von der Hausbergschule im Herbst 2017

Liebe Eltern,
zukünftig möchte ich Sie gerne regelmäßiger über das informieren, was an der Hausbergschule gerade aktuell ist und Ihre Kinder und uns beschäftigt.

Seit dem 1. September 2017 arbeitet Frau Nadine Hoerschelmann als Schulsozialarbeiterin an der Schule. Sie ist an dreieinhalb Schultagen bei uns. Als Ansprechpartnerin für Kinder, Lehrkräfte und Eltern liegen ihre Aufgabenbereiche zur Zeit vor allem darin, Kontakte mit möglichst allen Kindern zu knüpfen, Kinder in der Bewältigung von Konflikten zu unterstützen sowie (mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten) mit einzelnen Kindern zu arbeiten. Gerne berät Frau Hoerschelmann auch Sie als Eltern. Sie ist entweder telefonisch unter der Nummer 01761 – 7434120 oder per Mail nadine.hoerschelmann@jj-ev.de zu erreichen. Frau Hoerschelmann unterliegt den Lehrkräften gegenüber der Schweigepflicht. Des Weiteren planen wir die Einführung eines Elterncafés, mit dem wir im zweiten Halbjahr starten wollen. Hierzu bekommen Sie aber rechtzeitig noch weitere Informationen.

Ebenfalls im September hat das Klassensprechertreffen in neuer Zusammensetzung mit der Arbeit begonnen. Neu in diesem Schuljahr ist die Teilnahme von Kindern der Eingangsstufe, die ihre Aufgaben mit großer Ernsthaftigkeit wahrnehmen. Zu den Aufgaben der KlassensprecherInnen gehören unter anderem die Monatsziele. Die letzten Monatsziele bezüglich der Regeln,die für den Aufenthalt am Bach sowie das Verhalten im Schulhaus gelten, wurden in die Klassen getragen, gelebt und evaluiert. Nun stehen die weitere Gestaltung des Schulgeländes, die damit zusammengehörenden Pausenregeln sowie die Festlegung eines neuen Monatszieles auf der Tagesordnung.

Dank einer Elterninitiative zum sicheren Schulweg in Hoch-Weisel (Vielen Dank an alle, die die Petition mit ihrer Unterschrift unterstützt haben!) konnte am 15. 11.2017 eine Ortsbegehung zusammen mit Herrn Bürgermeister Merle, dem Ordnungsamt, dem Ortsvorsteher, dem Schulelternbeiratsvorsitzenden und der Schulleitung durchgeführt werden. Die Vertreter der Stadt Butzbach wurden für die Gefahrenquellen sensibilisiert und haben Unterstützung zugesichert. Eine nachhaltige Lösung mit Bürgersteigen etc. ist auf die Schnelle nicht zu realisieren. Die in der Petition angeführten Schwellen zur Geschwindigkeitsreduzierung der AutofahrerInnen sowie durch Ketten verbundene Poller im Kreuzungsbereich Kindergarten / Hoyerplatz sollen aber als Sofortmaßnahme so bald als möglich installiert werden.

Weiterhin möchte ich allen danken, die an der Gestaltung unseres Martinsfestes mitgewirkt haben, insbesondere Frau Meuser und dem Team des Förder- und Betreuungsvereins. Es war ein aus schulischer Sicht rundum gelungenes Fest bei toller Atmosphäre.

Mit den besten Wünschen für die Herbst- und Adventszeit
Anja Andres
-Schulleiterin-


Zurück zur Übersicht News 2017 / 2018


  Impressum & Datenschutz
  © Copyright Hausbergschule Hoch Weisel

Zurück zur Startseite