Hausbergschule Butzbach

Klassensprechertreffen

© copyright Hausbergschule Hoch Weisel webdesign: mario-pics.com Impressum

Alle 2., 3. und 4. Klassen wählen halbjährlich oder nach Bedarf zwei KlassensprecherInnen. Wenn es

die Klassenzusammensetzung erfordert, kann im Jahrgang 2 mit der Wahl bis zum Beginn des

zweiten Halbjahres abgewartet werden. Im Vorfeld der Wahl bespricht die Klassenlehrkraft mit den

Kindern, welche Aufgaben ein Klassensprecher hat. Idealerweise stellen die Kandidaten sich und ihre

Vorhaben kurz vor, bevor die Wahl beginnt. Die Wahl findet geheim statt. Aus den

Eingangsstufenklassen werden von der jeweiligen Klassenlehrkraft gezielt Kinder angesprochen und

gefragt, ob sie im Sinne von Klassensprechern sich einbringen wollen und für den Informationsfluss

Sorge tragen möchten. Diese werden nach ihrer Zustimmung verpflichtend eingeladen.

Die KlassensprecherInnen nehmen verbindlich an den Treffen teil, die alle zwei Wochen eine

Schulstunde lang stattfinden.

Moderiert werden die Treffen zunächst von der verantwortlichen Lehrkraft. Diese überträgt im Laufe

eines Schuljahres die Moderation nach Möglichkeit an die Kinder. Neben aktuellen Anliegen der

Kinder werden während des Treffens auch die gemeinsamen Aufgaben und Veranstaltungen

vorgeplant, abgestimmt und reflektiert. Dazu gehören die Monatsziele, die gemeinsam festgelegt, in

die Klassen getragen und nach Abschluss evaluiert werden. Zu jedem Treffen wird ein Protokoll

verfasst, in dem Datum, Teilnehmende, Anliegen und Lösungsvorschläge festgehalten werden.

Direkt im Anschluss an das Treffen berichten die KlassensprecherInnen in ihren jeweiligen Klassen

mit Hilfe des Protokolls. Hierbei werden sie von den Lehrkräften unterstützt. Die Evaluation der

Monatsziele wird per Aushang im Lehrerzimmer und im Schulgebäude durch die Leitung des

Klassensprechertreffens veröffentlicht.

Die KlassensprecherInnen sind für das Einholen von Informationen bei Kindern, Lehrkräften und

Schulleitung sowie für Mitteilungen an die Schuleingangsstufe während des Wochenabschlusses

oder die Gestaltung von Plakaten für den Schaukasten verantwortlich. In den einzelnen Klassen

erhalten alle Kinder mittels eines Heftes formlos die Möglichkeit, Anregungen an die

KlassensprecherInnen weiterzugeben. Die Protokolle und weitere Informationen können alle Kinder

und Lehrkräfte im Schaukasten am Haupteingang nachlesen.

Ziel des Klassensprechertreffens ist es, den Kindern Gelegenheit zur Mitbestimmung

(Demokratieerziehung) zu geben und Gestaltungsfreiräume so zu nutzen, dass der Schultag für alle

Kinder möglichst optimal verläuft.